sanXaler® belegt den 2. Platz beim Deutschen Rechenzentrumspreis

Daumen drücken hat geholfen - sanXaler® belegt den 2. Platz beim Deutschen Rechenzentrumspreis in der Kategorie „Innovative IT im Rechenzentrum“

Darmstadt – Während der future thinking, Deutschlands größter Fachmesse für Rechenzentren, findet traditionell am ersten Kongressabend die festliche Gala statt. Der Höhepunkt ist die Verleihung des Deutschen Rechenzentrumspreises (DRZP). Der Deutsche Rechenzentrumspreis wurde 2011 ins Leben gerufen, um Produkte und Projekte auszuzeichnen, die die (Energie-)Effizienz im Rechenzentrum steigern. Insgesamt verzeichnete der Wettbewerb 51 Einreichungen in 8 Kategorien. Die losstech GmbH schickte ihre sanXaler®-Technologie ins Rennen, die es aufgrund einer kompakten und effizienten IT-Systemarchitektur und verschiedener Optimierungsmaßnahmen schafft, Performance und Nachhaltigkeit auf einzigartige Art und Weise in Einklang zu bringen. „Laut dem Umweltsiegel „Blauer Engel“ produziert die IT-Branche mittlerweile so viel CO2 wie der gesamte Flugverkehr weltweit. Statt nur über Fahrverbote zu diskutieren, sollten wir uns zunehmend Gedanken machen, wie wir dieser Entwicklung entgegenwirken können“, erläutert Rainer Kurp, Direktor Marketing und Vertrieb der losstech GmbH. „Mit Energieeinsparungen von bis zu 70% gegenüber klassischen IT-Infrastrukturen unterstützt der sanXaler® maßgeblich den Umweltschutz und ist der erste Schritt in die richtige Richtung“, so Kurp. Die hochperformante und zugleich ressourcensparende Server-Lösung des Unternehmens überzeugte auch die unabhängige Expertenjury. Das System belegte den 2. Platz in der Kategorie "Innovative IT im Rechenzentrum". "Die Auszeichnung und Zustimmung der Fachwelt bedeutet für uns eine große Anerkennung und motiviert uns auch zukünftig weiter an der Optimierung unserer Produkte zu arbeiten", so Boris Hajek, Geschäftsführer der losstech.