future thinking – Innovation, Wissenstransfer, Networking

Am 24. und 25. April traf sich die Rechenzentrumsbranche zum wiederholten Mal auf der future thinking in Darmstadt. Das Bewusstsein für energieeffiziente und ressourcenschonende Lösungen im Rechenzentrumsbereich in Deutschland ist bis heute der Fokus der Fachmesse. Da darf die losstech GmbH mit ihrer effizienten und nachhaltigen Server-Lösung, dem sanXaler®, natürlich nicht fehlen. Deutschlands größte Fachausstellung verbindet Kongress mit einem breitgefächerten Spektrum an Expertenvorträgen und bietet zudem eine ideale Plattform zum Ideenaustausch und Networking. Ein Workshop-Thema des vielfältigen Kongressprogrammes war die Umweltauswirkung von Rechenzentren. Denn obwohl Server effizienter und die RZ-Kühlungen sparsamer werden, steigt die Nachfrage an Rechenkapazität.

Die Vertreterin des Umweltbundesamtes Frau Köhn zu Besuch beim Stand der losstech. Boris Hajek, Rainer Kurp, Marina Köhn, Lisa Wiedmann (v.l.n.r)

„Auch in Zukunft wird die Branche vor ökologische, technologische und wirtschaftliche Herausforderungen gestellt, die es zu meistern gilt. Die future thinking bietet einen fruchtbaren Wissenstransfer und spannende Ansätze für zukünftige Entwicklungen“, sagt Kurp, Direktor Marketing und Vertrieb der losstech GmbH. Das Umweltbundesamt Berlin präsentiert ein Kennzahlensystem mit dem erstmalig eine ganzheitliche Betrachtung der Energie- und Ressourceneffizienz von Rechenzentrumsleistungen möglich ist. Die Expertin auf dem Gebiet und langjährige
Vertreterin des Umweltbundesamtes Frau Köhn erklärt, dass besonders die Auslastung von Servern in Rechenzentren zu gering sei. Untersuchungen an drei Fallbeispielen haben ergeben, dass diese im Schnitt weit unter 15% lag. Um auf die Digitalisierung und damit verbundenen Herausforderungen reagieren zu können und so wenig Ressourcen wie möglich zu beanspruchen, muss die Effizienz zukünftig erheblich gesteigert werden, so das Fazit von Frau Köhn. Am Messestand der losstech konnten Interessenten sich im Live-Betrieb von dem geringen Energieverbrauch und der hohen Effizienz der sanXaler®-Appliance überzeugen. „CPUs sind die Serverkomponenten mit dem höchsten Energieverbrauch. Unsere Systeme zeigen eine Auslastung der CPU zwischen 40-70% und somit auch eine deutlich höhere Performance pro Watt. Zudem wird der Stromverbrauch durch Virtualisierung mehr als halbiert. Somit unterstützt unsere Appliance nachhaltig die Steigerung der Energieeffizienz in Rechenzentren“, erklärt Boris Hajek, Geschäftsführer der losstech GmbH.