Blog Feed https://www.losstech.de/news Kirby Mon, 16 Apr 2018 08:30:00 +0000 The latest updates from our blog IT-Exzellenz, made in Germany https://www.losstech.de/news/it-exzellenz-made-in-germany news/it-exzellenz-made-in-germany Mon, 16 Apr 2018 08:30:00 +0000
]]>
Die sanXaler®-Technologie gehört erneut zur Spitzengruppe des diesjährigen INNOVATIONSPREIS-IT der Initiative Mittelstand https://www.losstech.de/news/der-kleine-ganz-gross news/der-kleine-ganz-gross Thu, 12 Apr 2018 10:30:00 +0000 Hamburg - Seit 2004 zeichnet die Initiative Mittelstand mit den INNOVATIONSPREIS-IT besonders innovative IT-Lösungen mit hohem Nutzen für den Mittelstand aus. Nachdem die losstech GmbH mit dem sanXaler® 2013 den Innovationspreis gewann und in 2017 in den Kategorien Server / Virtualisierung und Storage / Netzwerk ausgezeichnet wurde, kürte die Fachjury dieses Jahr den microXaler® in der Kategorie Hardware. Damit gehört das Produkt zur Spitzengruppe des diesjährigen Wettbewerbs und konnte sich somit gegen insgesamt 95 weitere Teilnehmer behaupten. „Wir freuen uns sehr über die erneute Auszeichnung und fühlen uns in der konsequenten Weiterentwicklung unserer Systeme bestätigt. Unsere Produkte zeichnen sich insbesondere durch eine hohe Effizienz aus, mit der Energieeinsparungen von bis zu 70% erreicht werden können. Unternehmen reduzieren dadurch ihre Betriebskosten deutlich und investieren in eine nachhaltige IT-Infrastruktur. Berücksichtigt man die niedrigeren Betriebskosten (Energie, Kühlung) wird deutlich, dass die sanXaler®-Technologie die Digitalisierung auch für KMUs bezahlbar macht“, so Rainer Kurp, Direktor Marketing und Vertrieb.]]> Future Thinking - wir sind dabei! https://www.losstech.de/news/future-thinking-wir-sind-dabei news/future-thinking-wir-sind-dabei Tue, 10 Apr 2018 07:45:00 +0000

Am 24. & 25. April 2018 trifft sich die Rechenzentrumsbranche zum neunten Mal auf Deutschlands größtem RZ-Kongress future thinking im darmstadtium in Darmstadt. Hier erwarten Sie fünf spannende Fachforen zu aktuellen Themen, eine umfangreiche Ausstellung sowie die Verleihung des Deutschen Rechenzentrumspreises.

Wir möchten Sie herzlich einladen, uns an unserem Stand mit der Nummer 13 in Darmstadt zu besuchen und sich unsere innovative Server-Lösung – den sanXaler® – in einer Live Demo zu erleben. Außerdem hat sich unser Unternehmen in diesem Jahr mit dem sanXaler® am Wettbewerb um den Deutschen Rechenzentrumspreis beteiligt. Gern laden wir Sie zur feierlichen Preisverleihung am Abend des 24. April 2018 ein.

Wir sind stolz darauf, dem RZ-Markt unsere neuen Ideen zu präsentieren und freuen uns, wenn wir Sie auf der future thinking begrüßen dürfen. Alle weiteren Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie unter: https://www.future-thinking.de/

Wir freuen uns auf Sie!

]]>
Der sanXaler® ist für den Deutschen Rechenzentrumspreis 2018 nominiert! https://www.losstech.de/news/der-sanxaler-ist-fuer-den-deutschen-rechenzentrumspreis-2018-nominiert news/der-sanxaler-ist-fuer-den-deutschen-rechenzentrumspreis-2018-nominiert Thu, 29 Mar 2018 09:15:00 +0000

Für die losstech ist Deutschlands größter Rechenzentrumskongress – die future thinking – ein ganz besonderes Event, denn in diesem Jahr ist das Unternehmen in der Kategorie „Innovative IT im Rechenzentrum“ für den Deutschen Rechenzentrumspreis nominiert. Damit gehört der sanXaler® zu den besten drei Einreichungen in dieser Kategorie und hat gute Chancen auf den Award. Dessen Vergabe findet am Abend des ersten Kongresstages im Rahmen einer festlichen Gala statt und die losstech hofft natürlich, den Preis auch mit nach Hause nehmen zu dürfen.

Herzlich möchten wir Sie natürlich auch dazu einladen, uns auf der diesjährigen future thinking zu besuchen! Am 24. & 25. April sind wir mit einem Stand auf Deutschlands größter Fachmesse für Rechenzentren vertreten.

]]>
Die IT-BUSINESS berichtet über "Hyperkonvergenz aus Norddeutschland" https://www.losstech.de/news/die-it-business-berichtet-ueber-hyperkonvergenz-aus-norddeutschland news/die-it-business-berichtet-ueber-hyperkonvergenz-aus-norddeutschland Mon, 26 Mar 2018 07:00:00 +0000 In der aktuellen Ausgabe der IT-BUSINESS dreht sich alles um das Thema Storage. Mit von der Partie ist natürlich auch die innovative sanXaler®-Lösung. Den ganzen Artikel "Hyperkonvergenz aus Norddeutschland" finden Sie im Channel Guide Storage & Big Data 2018 (IT-BUSINESS).

]]>
Nachhaltige IT - das Top-Thema beim Innovationstreff https://www.losstech.de/news/nachhaltige-it-das-top-thema-beim-innovationstreff news/nachhaltige-it-das-top-thema-beim-innovationstreff Fri, 23 Mar 2018 12:15:00 +0000

(Bild: Boris Hajek - Geschäftsführer losstech, Dr. Ralf Dingeldein - Geschäftsführer Technogroup, Rainer Kurp - Direktor Marketing und Vertrieb)

Unter dem Motto FAST | GREEN | HYPER-CONVERGED fand am 21. März ein von der losstech und Technogroup IT-Service organisierter Innovationstreff statt. In der maritimen Atmosphäre des Hafen Klubs Hamburg lag der Fokus der Veranstaltung ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. „Das Thema ist so aktuell wie nie zuvor und auch die IT-Branche trägt einen beachtlichen Teil zum Energieverbrauch und CO2-Ausstoß bei“, so Rainer Kurp, Direktor Marketing und Vertrieb der losstech. „Die gute Nachricht“, so Kurp weiter „ist, dass jeder bei der richtigen Wahl seiner IT-Infrastruktur einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten kann.“
Nach einer offiziellen Begrüßung durch Dr. Dingeldein (Geschäftsführer Technogroup) und Boris Hajek (Geschäftsführer losstech), folgten neben informativen Präsentationen beider Unternehmen, spannende Vorträge aus der Wirtschaft. Frau Luther (Hamburgische Investitions- und Förderbank) stellte ihr Förderprogramm „Unternehmen für Ressourcenschutz“ vor. Ziel des Förderprogramms ist die Reduzierung des Energieeinsatzes in der IT, insbesondere in Rechenzentren. Durch die innovative und extrem nachhaltige sanXaler®-Lösung der losstech, zählt seit kurzem auch die Hyperkonvergenz zu den förderfähigen Maßnahmen in der IT. Es bietet sich damit die Möglichkeit Investitionskosten bis zu 30% für KMUs und 20% für große Unternehmen bezuschussen zu lassen. Boris Hajek ging bei seiner Präsentation in einem konkreten Beispiel darauf ein, dass schon bei einem mittelgroßen Projekt 7 Tonnen CO2 jährlich vermieden werden können - dies entspricht 33 Flügen nach Mallorca und zurück. Außerdem betonte Boris Hajek, wie wichtig ihm die Zusammenarbeit mit der Technogroup ist, für die Nachhaltigkeit ebenfalls ein wichtiges Thema darstellt.
Holger Böhn (Leiter der IT-Infrastruktur der akquinet AG) erläuterte in seinem Vortrag, dass bei einem energieeffizienten Rechenzentrumbetrieb auch die Wahl energieeffizienter Komponenten und IT-Systeme eine bedeutende Rolle spielt. Vor diesem Hintergrund möchte die losstech ihre Zusammenarbeit mit akquinet weiter intensivieren. Herr André Meyer (GF make IT GmbH), erfolgreicher Vertriebspartner der losstech, gab einen Einblick in erfolgreich abgeschlossene Projekte der letzten Monate. Er berichtete, wie er mit dem sanXaler® Kunden unterschiedlicher Größe, Branche und mit verschiedenen Systemanforderungen bedient hat. „Von Sicherheit, über Performance und Energieeinsparung standen diverse Anforderungen im Fokus, die der sanXaler® als „Allrounder“ hervorragend abdecken konnte“, so Meyer. Abschließend gab es die Möglichkeit den effizienten und nachhaltige sanXaler® in einer Live-Demo genauer unter die Lupe zu nehmen und sich bei einem Glas Wein über den Nachmittag auszutauschen.

]]>
Boris Hajek und Rainer Kurp im Interview - CRN 11/2018 https://www.losstech.de/news/boris-hajek-und-rainer-kurp-im-interview-crn-11-2018 news/boris-hajek-und-rainer-kurp-im-interview-crn-11-2018 Mon, 19 Mar 2018 16:00:00 +0000

Auch energieeffiziente IT ist förderfähig

Hyperkonvergente Systeme vereinfachen nicht nur die Verwaltung der IT-Infrastruktur und helfen deren Betriebskosten zu senken, sondern leisten auch einen Beitrag zum Umweltschutz. Der deutsche Hersteller Losstech weist drauf hin, dass die Anschaffung oft sogar gefördert wird.
Mit verschiedenen Förderprogrammen unterstützen Bund und Länder vor allem kleine und mittelständiger Unternehmen bei der Digitalisierung. Hier gibt es etwa Zuschüsse für die Anschaffung neuer Hardware, für die Verbesserung der IT-Sicherheit oder die Entwicklung neuer digitaler Produkte und Services. Daneben existieren aber auch Förderprogramme, die den Umwelt- und Ressourcenschutz zum Ziel haben und die man im ersten Moment nicht unbedingt mit IT und Digitalisierung in Verbindung bringt. »Beim Umweltschutz schauen alle nur auf die Automobilhersteller – das ist bedauerlich. Wir sollten den Blick auch auf die IT-Branche richten«, sagt Rainer Kurp, Direktor Marketing und Vertrieb bei Losstech.
Der deutsche Hersteller aus Lutzhorn bei Hamburg hat mit dem »SanXaler« eine hyperkonvergente Lösung entwickelt, die alle Komponenten eines Rechenzentrums in einer Box vereint. Das vereinfacht nicht nur die Verwaltung der Geräte und spart Platz, sondern senkt auch den Energieverbrauch und damit die Betriebskosten deutlich. Gegenüber klassischen Infrastrukturen mit Server, Storage-Systemen und Netzwerkkomponenten sollen sich dem Hersteller zufolge Energieeinsparungen von bis zu 70 Prozent erreichen lassen – nicht nur, weil weniger Geräte versorgt werden müssen, sondern auch weil der Kühlaufwand sinkt. Selbst gegenüber neueren Systemen schaffe man noch Einsparungen von bis zu 30 Prozent, betont Unternehmensgründer und Geschäftsführer Boris Hajek. Damit stehen für den SanXaler auch umweltschutzbezogene Fördermöglichkeiten offen. Man habe schon einige Projekte gefördert bekommen, berichtet Kurp im Gespräch mit CRN. Aufwendig sei vor allem herauszufinden welche Fördermöglichkeiten es in den einzelnen Bundesländern gibt. Die meiste Erfahrung hat der Hersteller mit dem heimischen Förderprogramm »Unternehmen für Ressourcenschutz« der Investitions- und Förderbank (IFB) Hamburg. Die schießt bei KMUs bis zu 30 Prozent der Investitionskosten zu, vorausgesetzt diese liegen zwischen 1.000 und 100.000 Euro. Die genaue Höhe des Zuschusses richtet sich nach der jährlich vermiedenen Menge Kohlendioxid.

Selbstbewusst gegen die Storage-Granden

Kurp zufolge stehen die Chancen für eine Förderung gut, da man die Umweltfreundlichkeit der Systeme nachweisen kann. »Wir begleiten unsere Kunden und Partner bei der Förderung, gehen mit zu Behörde und helfen beim Ausfüllen des Antrags« erklärt er. Dann gehe es »relativ schnell«, in Hamburg dauere die Bearbeitung in der Regel keine vier Wochen. Wichtig sei vor allem, die Förderung vor dem Projektstart zu beantragen.
Bei Losstech will man allerdings nicht nur die Kostensenkung durch die sparsamen Geräte in den Vordergrund stelle, sondern auch die Umweltaspekte. Wichtig sei, dass man in der IT etwas tun könne. »Es muss ja nicht unbedingt unser System sein« sagt Kurp, der das Losstech- Engagement in dem Bereich auch »als Ansporn für andere Hersteller« verstanden wissen will. Bei denen handelt es sich im Prinzip um die Größeren der Storage-Branche, denen der kleine deutsche Anbieter selbstbewusst gegenübertritt. »Wir haben uns mehr Gedanken darüber gemacht, wie man ein Mikrorechenzentrum Out-of-the-Box entwickelt«, so Hajek.
Im Vertrieb arbeitet Losstech derzeit mit rund 50 Partnern aktiv zusammen. Damit sei er noch weit entfernt von dem, was er erreichen wolle, sagt Kurp. Darum wurde im vergangenen November eine Zusammenarbeit mit dem Distributor Api gestartet, durch die weitere Systemhäuser angesprochen werden sollen. Das ambitionierte Ziel von Kurp: In ein paar Jahren bei Systemhäusern im gleichen Maße vertreten zu sein wie Dell und Co. (Daniel Dubsky, CRN)

]]>
25% Investitionszuschuss beim Kauf eines sanXaler® https://www.losstech.de/news/die-your-it-gmbh-spart-ein-viertel-der-investitionskosten-beim-kauf-eines-sanxaler news/die-your-it-gmbh-spart-ein-viertel-der-investitionskosten-beim-kauf-eines-sanxaler Tue, 13 Mar 2018 07:00:00 +0000

Die yourIT GmbH wurde 2002 von den Brüdern Ralf und Thomas Ströbele gegründet und besteht seither erfolgreich am Markt. Als Experte für IT-Dienstleistungen steht neben dem Schwerpunkt IT-Security auch Energieeinsparung im Fokus des Unternehmens. Ende letzten Jahres hat sich unser Gold-Partner für den Kauf eines sanXaler® entschieden. „Die Schnelligkeit und Energieeffizienz der sanXaler® Systeme hat uns von Beginn an sehr gut gefallen“, so Alexander Kramer, Vertriebsleiter des Unternehmens.
Neben der Hauptanwendung DOCUframe ® laufen seither fast alle internen Anwendungen ausschließlich auf der Appliance. Kramer erklärt: „Ein weiterer maßgeblicher Grund für die Kaufentscheidung war zudem die Digitalisierungsprämie des Landes Baden-Württemberg, mit der wir fast ein Viertel des Kaufpreises gefördert bekommen haben.“ Die Digitalisierungsprämie ist ein Investitionszuschuss mit dem Ziel KMUs bei der digitalen Transformation zu unterstützen. Laut den offiziellen Förderrichtlinien fällt darunter unter anderem die Anschaffung von IKT-Hard- und Software, die einen nicht unerheblichen Digitalisierungsfortschritt eines Unternehmens erwarten lassen. Die Förderung beträgt 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, höchstens jedoch 10.000 Euro. Nachdem das Unternehmen die Kriterien der Förderfähigkeit geprüft und den Antrag eingereicht hat, bekamen die yourIT nur wenige Wochen später die Zusage, dass die innovative sanXaler®-Appliance als förderfähig bewilligt wurde. „Ich selbst war überrascht, wie reibungslos der Prozess vom Kauf des Systems bis hin zu Auszahlung des Zuschusses verlief und bin überzeugt, dass dies nicht das letzte gemeinsame Projekt gewesen ist.“

]]>
INNOVATIONSTREFF - FAST | GREEN | HYPER-CONVERGED https://www.losstech.de/news/innovationstreff-fast-green-hyper-converged news/innovationstreff-fast-green-hyper-converged Fri, 09 Mar 2018 07:45:00 +0000

Das Thema Nachhaltigkeit ist so aktuell wie nie zuvor und wie Sie wissen trägt die IT-Branche einen beachtlichen Teil zum Energieverbrauch sowie CO2-Ausstoßes bei. Die gute Nachricht ist, jeder kann bei der richtigen Wahl seiner IT-Infrastruktur einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Unter dem Motto FAST | GREEN | HYPER-CONVERGED lädt die losstech GmbH im März zu einem Innovationstreff mit dem Themenschwerpunkt „Förderprogramme zur CO2-Reduzierung und Energieeffizienz“ in Hamburg (21.3) und Hochheim (nahe Frankfurt) (23.03) ein. In Zusammenarbeit mit der Technogroup IT-Service GmbH präsentiert die losstech dort unter anderem auch ihre innovative und nachhaltige sanXaler® Produktserie. Neben informativen Präsentationen der Geschäftsleitung beider Unternehmen, werden spannende Key Note Speaker aus den Bereichen Wirtschaft und Politik erwartet.

Dieser Tag bietet eine tolle Plattform sich auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und mit neuen Denkanstößen nach Hause zu gehen.

Alle weiteren Infos sowie die Online-Anmeldung finden Sie unter:
Hamburg – 21.März: http://www.technogroup.com/events/innovationstreff_hamburg/
Hochheim – 23. März: http://www.technogroup.com/events/innovationstreff_hochheim

]]>
Der sanXaler® - schont die Umwelt und Ihr Portemonnaie https://www.losstech.de/news/schont-die-umwelt-und-ihr-portemonnaie news/schont-die-umwelt-und-ihr-portemonnaie Fri, 16 Feb 2018 14:15:00 +0000

Die Debatte über die Klimaziele 2020 ist so aktuell wie nie zuvor. Laut Aussage der Politik sind die Vorgaben zur Reduzierung der Kohlenstoffdioxid-Emission nicht mehr zu erreichen und das Vorhaben somit gescheitert. Dass die weltweite IT-Branche einen beachtlichen Teil zum Energieverbrauch sowie CO2-Ausstoßes beiträgt, nämlich vergleichbar viel wie der gesamte Flugverkehr, ist dabei nur wenigen bewusst. Die gute Nachricht ist, jeder kann bei der richtigen Wahl seiner IT-Infrastruktur nicht nur einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten, sondern gleichzeitig bares Geld sparen.

Als Maßnahme zur Reduzierung des Energieeinsatzes sowie der Senkung der CO2-Emission wird der sanXaler® von Förderprogrammen wie „Unternehmen für Ressourcenschutz“ der Investitions- und Förderbank Hamburg unterstützt. „Es bietet sich damit die Möglichkeit, Investitionskosten von bis zu 30% für KMUs und 20% für große Unternehmen fördern zu lassen. Damit hat unsere IT-Infrastruktur im deutschen Markt ein absolutes Alleinstellungsmerkmal“, so Rainer Kurp, Direktor Marketing und Vertrieb der losstech GmbH. Bei optimaler Performance benötigen die Systeme nachweislich weniger Strom (ca. 70 bis max. 390W), wodurch sich Energieeinsparungen von bis zu 70% gegenüber herkömmlichen Systemen ergeben. Die Komponenten der Infrastruktur weisen einen sehr hohen Wirkungsgrad auf, zudem benötigt das Gerät durch die veränderte kompakte Architektur weniger Rohstoffe und ein Drittel weniger Platz als vergleichbare IT-Systeme. Durch die geringere Stromaufnahme aller Komponenten sinkt zudem zusätzlich die entstehende Abwärmelast, die Notwendigkeit zur Kühlung wird drastisch gesenkt. Somit überzeugt das Gerät im Dauerbetrieb mit deutlichen Energie- und Kosteneinsparungen. „Mit der Nutzung eines sanXalers® leisten Unternehmen einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz“, erklärt Kurp. Deutschland stellte 2015 ein Viertel der gesamten europäischen Rechenzentrumskapazität zur Verfügung. Die Digitalisierung und der stetige Anstieg von benötigten IT-Kapazitäten wird auch zukünftig einen wachsenden Verbrauch an Energie mit sich bringen. Die losstech GmbH begegnet der steigenden Nachfrage nach Energie und Ressourcen mit nachhaltigen Lösungen. „Das Unternehmen sieht sich mit seinem innovativen und vor allem nachhaltigen Produkt, dem sanXaler®, in der Vorreiterrolle und versteht die Verringerung der CO2-Emission als wesentlichen Bestandteil der Unternehmensmission“, so Rainer Kurp.

]]>